Eine Seminarteilnahme ist verbindlich mit einer Anzahlung von 50 Euro seitens des Interessenten an den/die SeminarleiterIn. Damit ist ein Platz reserviert.

Bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn ist die gesamte Seminargebühr zu überweisen. Damit ist ein Platz zugesichert.

Muss seitens des Teilnehmers abgesagt werden, hat dieser die Möglichkeit, einen Ersatz-Teilnehmer zu finden. In diesem Fall werden keine Storno- und Bearbeitungsgebühren erhoben.

Wird kein Ersatz-Teilnehmer gestellt, werden in Abhängigkeit der zeitlichen Nähe zum Seminarbeginn von der bereits erfolgten Zahlung als Ausgleich für den Ausfall anteilig einbehalten:

  • bei Absage bis 4 Wochen vor Seminarbeginn: 25 Euro Bearbeitungsgebühr
  • bei Absage ab weniger als 4 Wochen: die gesamten 50 Euro Anzahlung
  • ist diese im Zeitraum weniger als 2 Wochen: 40 % der Seminargebühr
  • ist diese im Zeitraum weniger als 1 Woche: 70 % der Seminargebühr
  • bei Absage weniger als 2 Tage: die gesamte Seminargebühr

-> es zählt dabei nicht die Zeit des Absendens einer mail/ sms sondern der Zeitpunkt, wann die Nachricht erhalten wurde.
-> Ein persönliches Telefonat ist in jedem Falle vorzuziehen.

Der/ die VeranstalterIn sichert zu, sollte das Seminar nicht stattfinden, die gezahlten Voraus- und Anzahlungen an die übrigen TeilnehmerInnen zurückzuzahlen.